Hundegesundheit

Die Gesundheit ist das wertvollste Gut, das man besitzt. Wir achten bei unseren Hunden fast noch mehr auf die Gesundheit als bei uns selbst, wenn ich beispielsweise an meine geliebten Chips denke, denen ich kaum widerstehen kann....Meinen Hunden würde ich einen vergleichbaren ungesunden Konsum vermutlich nicht so oft erlauben wie mir selbst....aber dafür bin ich eben auch nur ein Mensch - mit allen Schwächen. Hier in dieser Kategorie unseres Hundeblogs geht es jedenfalls nicht um meine Chips, sondern eben um Hundegesundheit.

  • Hundegesundheit

    Hund hustet – was tun?

    Meist fängt es ganz harmlos an – der Hund hustet plötzlich und unvermittelt los. Als Frauchen oder Herrchen schaut man dann schon etwas erschrocken aus der Wäsche. Die Ursachen können vielfältiger Natur sein. Ein gelegentlich auftretender Hustenreiz ist im Normalfall nicht weiter schlimm, es ist eine reine Schutzfunktion der Atemwege. Hustet dein Hund hingegen öfter oder erbricht er gar dabei, muss unbedingt ein Tierarzt zu Rate gezogen werden. Denn es könnte sich um einen Fremdkörper handeln, der sich in die Atemwege des Vierbeiners verirrt hat. Möglicherweise hat sich dein Hund aber auch erkältet. So geschehen bei unserem Hunde-Fuhrpark. Eine unserer drei Mädels zog sich eine schlimme Erkältung zu und wir…

  • Hundegesundheit

    Hilfe – mein Hund hat trockene Haut und Schuppen

    Es ist gar nicht mal so selten, dass auch Hunde unter trockener Haut leiden. Wenn sich euer Hund öfter kratzt als es normal der Fall ist, hat das nicht immer was mit Parasiten zu tun. Trockene Haut und Schuppen kann diesen Juckreiz ebenso auslösen. Trockene Haut geht meist mit Schuppenbildung einher, sodass gut erkennbar ist, ob die Haut des Hundes zu trocken ist. Auch Ekzeme, Milben oder eine Allergie können Ursache für häufiges Kratzen sein. Hanföl für Hunde kann Abhilfe schaffen. Was tun, wenn der Hund unter trockener Haut und Schuppen leidet? Hier gilt: »Wehret den Anfängen«! Denn, desto früher das Übel erkannt und behandelt wird, umso größer ist die Chance, dass es…

  • Hundegesundheit

    Plagegeister für Hund und Mensch – Zecken!

    Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Europa Apotheek. Es scheint jedes Jahr “besonders schlimm” zu sein, Zecken wie Sand am Meer……. In einigen Regionen Deutschlands kann man mit seinem Hund keine 50 Meter laufen, ohne dass sich diese Biester schon auf ihm – oder gar uns tummeln. Besonders in Baden Württemberg und Bayern haben die ekligen Biester Hochkonjunktur. Zecken – parasitäre Krankheitsüberträger Zecken sind Parasiten, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. Sie ernähren sich vom Blut aller Wirbeltiere, also auch von unseren geliebten Vierbeinern. Die Zecke braucht das Blut für ihre Entwicklung aber auch für ihren Nachwuchs. Das schlimmste jedoch bei einem Zeckenstich ist die Übertragung von Krankheitserreger…

  • Hundegesundheit

    Sodbrennen beim Hund? Echt jetzt?

    Sodbrennen ist für einen Hund genauso unangenehm und unter Umständen schmerzhaft wie für uns Menschen. Was können Sie tun, wenn Sie die typischen Symptome von Sodbrennen bei Ihrem Hund erkennen? Und ja - woran ist es zu erkennen? Wann muss ein Tierarzt konsultiert werden? Diese und weitere Fragen werden im Artikel beantwortet.

  • Hundegesundheit

    Zeckenmittel – mein Favorit

    Jedes Jahr aufs Neue….., die Frage: “wie schütze ich meinen Hund vor Zecken”? Wahrlich eine Herausforderung, denn kaum jemand möchte seinen Hund mit Chemikalien bombardieren nur damit er keinem Zeckenangriff ausgeliefert wird. Zecken sind entsetzliche Plagegeister und können unseren Hunden ernsthaft Schaden zufügen. Ich habe im letzten Jahr einige Mittelchen probiert und habe es gefunden: “Zeckenmittel – mein Favorit”! Die einfachste Lösung – aber die Schlechteste für den Hund Was hilft gegen Zecken? Immer mehr Hundebesitzer gehen weg von den chemischen Waffen gegen Zecken, die zwar helfen die Biester fernzuhalten, aber für den Hund auch eine gesundheitliche Gefahr darstellen, denn es handelt sich meist um Nervengift. Es hat schon viele…

  • Hundegesundheit

    Wie viel Bewegung braucht ein Hund?

    Wie viel Bewegung braucht ein Hund? Bevor ihr euch diese Frage stellt, solltet ihr schon vor der Anschaffung eines Hundes euren eigenen Bewegungsdrang überprüfen. Wie weit geht die Lust am Laufen? Du bist die volle Sportskanone? Oder eher der gemütliche auf-dem-Sofa-Lieger? Windhund oder Schoßhund? Für einen extrem sportlichen Typ empfiehlt sich sicherlich auch ein ausgesprochen sportlicher Hund. Ein Rottweiler, ein Podenko oder Ähnliches bietet sich da geradezu an. Ein Mops, eine Bulldogge und Co. gehen es lieber etwas gemütlicher an, sind also eher für Menschen, die aus diversen Gründen nicht übermäßig viel laufen gehen. Natürlich kann man auch mit einem Mops lange Ausflüge unternehmen und mit ihm wandern gehen, doch…

  • Hundegesundheit

    5 Anzeichen dafür, dass dein Hund krank ist

    Seufz – einerseits bin ich froh, dass meine Hunde nicht sprechen können, andererseits wäre es oft praktisch – genau dann, wenn dem Liebling etwas fehlt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Hundehalter seinen Vierbeiner genau beobachtet, um eventuelle Beschwerden des Tieres zu erkennen. Ich persönlich schaue jeden morgen meine drei Hunde genau an, ob alles in Ordnung ist. Tagsüber sowieso. Da in letzter Zeit vermehrt Mails bei mir eintrudeln mit Fragen nach Krankheitszeichen, entschied ich mich für diesen Artikel. Natürlich gibt es noch viel mehr Anzeichen, doch diese finden dann in einem der nächsten Artikel Platz. 5 Anzeichen, dass der Hund krank ist 1. Der Hund frisst nicht…

  • Hundegesundheit

    Der Hund hat Schuppen?

    Der Hund hat Schuppen, eine Hauterkrankung, die bei leichtem Verlauf mit einfachen Mitteln “bekämpft” werden kann. Hautprobleme beim Hund sind generell kein Vergnügen – diese Erfahrung “durfte” ich machen, als Amy plötzlich fast ohne Fell dastand und kein Tierarzt so richtig zu helfen wusste. Erst eine Art “Stanzung” brachte es ans Tageslicht, Amy hat eine Haussatubmilbenallergie. Die ganze Geschichte rund um Amys Allergie und die Behandlung könnt ihr hier nachlesen. Hundeschuppen sind ebenfalls eine Hauterkrankung, die behandelt werden muss. Schuppen beim Hund erkennen Schuppen beim Hund sind meist als weiße oder gelbe Punkte auf dem Fell erkennbar. Gut dran ist, wer einen Hund mit dunklem Fell hat. Die weißen Punkte…

  • Hundegesundheit

    Schafgarbe für den Hund

    Schafgarbe für den Hund? Kräuter für Hunde? Ist das nicht giftig? Nicht prinzipiell! Natürlich gibt es Kräuter, die für Tiere giftig sind, aber das gilt nicht für alle Kräuter. Giftige Kräuter für Mensch und Tier wären zum Beispiel: Tollkirsche, bittersüßer Nachtschatten, Eibe, Bilsenkraut oder die Engelstrompete und viele mehr, nur um mal einige zu nennen. Bei einigen dieser Kräuter reichen schon kleinste Verzehrmengen, um den Körper gehörig zu vergiften. Bei Kinder und Tieren können sie tatsächlich einen schnellen Tod bedeuten. Aber, es gibt auch viele Kräuter, die nicht nur dem Menschen gut tun, auch unsere Tiere können von ihnen profitieren. Beispiel Schafgarbe, dem Thema des heutigen Artikels. Manche Hunde fressen Schafgarbe von alleine,…