Newsletter – kein Spam! Neue Artikel per Mail + ab und an Insider.

Sasha lernt apportieren – Frauchen gleich mit

Wer hier ab und an reinschaut, kennt sicher meine Dreierbande. Unsere Rentnerin Nele, die das Leben gemütlich angeht, Amy, das spanische Temperamentsbündel und Sasha, der Sonnenschein in Reinkultur. Da letztgenannte Sashi-Spatz mit ihrem Lebensalter von 6 Monaten noch nicht all ihre Talente zeigen konnte, sind wir dabei herauszufinden, was ihr gefällt. Wir wollten gerne ausloten, ob ihr Apportieren Spaß machen könnte und brachten ihr es bei. Um die Einleitung abzuschließen: Sie ist mit Feuereifer dabei. Es macht richtig Spaß, der geballten Begeisterung auf vier Pfoten zuzuschauen und mit ihr zu spielen. Wir überlegten uns vorab, wie wir es ihr lehren können, so dass sie es schnell versteht und es ihr Freude macht.

Sasha soll Apportieren lernen.
Sasha soll Apportieren lernen.

Wie lernt ein Hund das Apportieren?

Sicher gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie ein Hund das Apportieren lernt. Ich möchte mich jetzt auch gar nicht darauf festlegen, dass “meine” Methode perfekt ist, doch sie funktionierte und deswegen gebe ich sie hier zum Besten. Wenn Sie es auf dem gleichen Weg versuchen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Besorgen Sie sich einen Futterdummy – entsprechend der Größe Ihres Hundes. Mit diesem fuchteln nun voller Glück innerhalb der Wohnung vor Ihrem Hund herum – ohne ihm den Dummy zu geben. Es schadet nicht, wenn Sie vor Begeisterung über Ihr “Spielzeug” kurz vorm Überschnappen zu stehen scheinen, alles ist erlaubt, solange Ihr Hund neugierig zuschaut.

 

Futterdummy
Futterdummy

Im nächsten Schritt packen Sie den Dummy für einige Zeit weg, am besten über Nacht. Am nächsten Tag wiederholen Sie das Spiel, füllen den Dummy jedoch schon mit etwas Futter oder Leckerli oder etwas, was Ihrem Hund besonders gut mundet. Werfen Sie das Ding in die Luft, juchzen und jauchzen Sie – und passen Sie halt auf, dass dies kein Nachbar sieht.

Das Interesse sollte spätenstens mit der Befüllung durch die Leckerei vollständig geweckt sein. Perfekt. Lassen Sie Ihren Freund kurz (!) etwas aus dem Dummy entnehmen und verschließen Sie ihn. Spätestens jetzt sollte Ihr Hund vollständig auf den Dummy fixiert sein, wie sein mehr oder minder gieriger Blick verraten dürfte.

An einen verschlossenen Dummy kommt der Hund nicht ran.
An einen verschlossenen Dummy kommt der Hund nicht ran.

Nehmen Sie den Dummy in die Hand und lassen Sie Ihren Hund “Sitz” machen – sofern er es kann. Dann werfen Sie und geben gleichzeitig ein Kommando, damit Ihre Fellnase gleich von Anfang an lernt, das Holen und Bringen mit Kommandos zu verbinden.

Die meisten Hunde stürmen auf den Dummy zu und versuchen sofort, ihn selbst zu öffnen. Sobald Ihr Hund den Dummy komplett ins Maul nimmt, ergießen Sie wahre Lobeshymnen über ihn. Auch jetzt kommt wieder ein Kommando, das ihm signalisieren soll, den Dummy zu bringen.

Das wird am Anfang selten gleich funktionieren. Sasha nahm anfangs den Dummy und raste voller Stolz in ihren Wigwam, um ihn dort vermeintlich zu öffnen und den Inhalt zu verspeisen.

Sashas Versteck und Beutehöhle.
Sashas Versteck und Beutehöhle.

Also gehen Sie hin, nehmen den Dummy an sich und platzieren sich an der gleichen Stelle, von der Sie warfen. Jetzt bekommt Ihr Liebling etwas aus dem Dummy. Immerhin muss er erst lernen, dass er ohne Ihre Hilfe nicht an das Futter kommt. Das Spiel beginnt von vorn:

  • Werfen mit einem Kommando zum Holen
  • Dummy ist in der Hundeschnute – Kommando zum Bringen
  • vermutlich anfänglich selbst holen
  • Mit dem Dummy in der Hand wieder dahin, von wo Sie warfen
  • den Hund “Sitz” machen lassen, etwas aus dem Dummy geben, werfen, warten.

Üben Sie das solange, bis Ihr Hund verstanden hat, dass er Ihnen den Dummy bringen muss, um an die guten Leckereien zu kommen.

Es ist wichtig, dass Sie zu Anfang den Dummy immer in die gleiche Richtung der Wohnung werfen – und zwar immer vom gleichen Platz aus. Um nochmals auf mein Beispiel mit Sasha zurückzukommen: Sie hatte es erst verstanden, als ich mich direkt vor ihren Wigwam setzte und ihr somit den Weg versperrte.

Also hockte ich auf dem Boden, bis sie kapierte, dass es ohne meine Hilfe nicht funktioniert. Im nächsten Schritt setzte ich mich auf mein Sofa und warf von dort. Es klappte! Und erst, als sie völlig zuverlässig den Dummy nahm, um ihn mir im Eiltempo zu bringen, änderte ich die “Flugbahn” des Dummys.

Heute hat sie es so perfektioniert, dass sie sich hinsetzt und wartet, bis ich werfe. Auf Kommando flitzt sie los, nimmt den Dummy und versucht ihn mir möglichst so in die Hand zu geben, dass ich ihn schnellstens öffnen kann. Ziehe ich den Dummy zurück, gleicht ihr Hals kurzzeitig dem einer Giraffe, denn sie bleibt mit dem Hintern sitzen, doch ihre Nase steckt tief im Dummy.

Übrigens soll es auch helfen, wenn man eine dünne Schnur an dem Dummy befestigt und immer, wenn der Hund den Dummy “gefangen” hat, zieht man ihn langsam zu sich heran. Auch eine Idee. Haben Sie noch eine? Dann ab damit ins Kommentarfeld!

Hier finden sie eine Auswahl an Futterdummys bei amazon:

Mystique Snackdummy Futterdummy groß orange/schwarz
45 Bewertungen
Mystique Snackdummy Futterdummy groß orange/schwarz
  • robustes Nylonmaterial
  • lernt mit seinem Führer zum Erfolg zu kommen
  • abnehmbare Wurfkordel
  • ein Muss für jeden Hundebesitzer
  • kann mit jedem Snack befüllen sein
Futterdummy Trainingsdummy Hunde Leckerliebeutel Futterbeutel Dummy DESIGN GRÜN NEU Optimierte Ausführung!!
30 Bewertungen
Futterdummy Trainingsdummy Hunde Leckerliebeutel Futterbeutel Dummy DESIGN GRÜN NEU Optimierte Ausführung!!
  • Der Futterdummy ist schwimmfähig, leicht zu reinigen und waschbar bei 30°
  • Ideal zur Erziehung und Ausbildung mit positiver Motivation
  • Optimal für Leckerlies aller Art (Für Trockenfutter geeignet)
  • Mit Schlaufe/Lasche zum einfachen und weitem Werfen des Futterbeutels
  • OPTIMIERTE Ausführung durch mehrfach vernähter Schlaufe ohne Metallöse

Letzte Aktualisierung am 26.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

 

Newsletter – trage dich ein, verpasse keinen Artikel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*