Im Test – True Leaf Pet

Heute muss unsere Amy-Maus mal wieder als Testerin für unseren Hundeblog herhalten, dieses Mal für “True Leaf Pet” *. Amy ist Futter-technisch das “Maß aller Dinge”, denn was die mäkelige Amy nicht mag, taugt nix.  True Leaf Pet? Nie gehört, bin gespannt.

*Die Leckerlis wurden uns kostenlos und ohne “Auflagen” zur Verfügung gestellt. 

Anfrage 

Mitte März flatterte eine E-Mail ins Haus. Sie enthielt die Anfrage nach einem Leckerli-Test. “True Leaf Pet” ist unter anderem Hersteller für ganz besondere und einzigartige Leckerlis, so die Aussage des Herstellers. Wir bekommen zwar einige Anfragen, aber noch nie eine, die so sympatisch und originell formuliert war, ich zitiere:

Hallo Sasha, Amy und Nele,
…und natürlich Carola und Martina!

…Eine super Seite habt Ihr da im Wald ausgebuddelt! Wahnsinn, was hier alles zusammen kommt. man sieht richtig, wie viel Arbeit – aber eben auch Spaß an der Sache – hier unterkommt!  Vom Ratgeber, über Produkttests bis hin zum Hundepedia – alles dabei. Daumen hoch!

Das war so herrlich entspannt und herzlich geschrieben, wie soll man da zu einem Produkttest “nein” sagen. Generell “testen” wir eh nur Dinge, hinter denen wir auch stehen. Und eine kurze Recherche auf den Seiten des Herstellers ergab, dass Hanf in den Produkten verarbeitet ist. Also nicht die Droge, sondern medizinischer Hanf – Neugier geweckt!

Schaut selbst bei True Leaf Pet nach, es lohnt sich schon….

True Hemp – der erste Eindruck

Diese Woche landeten drei Sorten True Hemp Leckerlis zum Testen im Briefkasten.

True Hemp Treats “Health”, True Hemp Treats “Calming” und Treu Hemp Treats “Hip+Joint”. Alle drei Getreidefrei und mit sehr hohem Anteil Fleisch.

Zu den Zutaten:

“Health” soll der Gesundheitserhaltung unserer Hunde dienen, angereichert mit der beruhigen Wirkung von Hanf, Granatapfel und Omega 3 Fettsäuren.

  • 73 Prozent Frisches Huhn
  • 15 Prozent Hanfsamen, gemahlen
  • 5 Prozent Hanfblatt, getrocknet, gemahlen
  • 1 Prozent DHA Gold®* (zum Verständnis: DHA Gold enthält in hoher Konzentration die für den Gehirn- und Nervenstoffwechsel wichtige Omega-3-Fettsäure)
  • Flohsamen
  • Natriumchlorid
  • Granatapfel
  • Getrocknete Yucca

“Calming”  ist zuständig für besonders sensible Vierbeiner, die immer etwas angespannt sind. Es hilft Anspannungen abzubauen.

  • 37 Prozent Frischer Truthahn
  • 37 Prozent Frisches Huhn
  • 15 Prozent Hanfsamen, gemahlen
  • 5 Prozent Hanfsamen, gemahlen, getrocknet
  • Flohsamen
  • Zellulose
  • Natriumchlorid
  • 0,5 Prozent Grüner Tee, getrocknet
  • 0,25 Prozent Kamille, getrocknet
  • 0,25 Prozent Zitronenmelisse, getrocknet
  • Getrocknete Yucca

“Hip+Joint” ist für unseren angehenden Senioren unter den Vierbeinern. Es ist angereichert mit Zutaten, die gesunde Gelenke und einen gesunden Geist erhalten helfen. Also perfekt für Nele….

  • 72 Prozent Frisches Huhn
  • 15 Prozent Hanfsamen, gemahlen
  • 5 Prozent Hanfblatt, getrocknet, gemahlen
  • 3 Prozent Grünschalmuschel-Pulver
  • Flohsamen
  • Zellulose
  • Natriumchlorid
  • 0,7 Prozent Kurkumawurzel, getrocknet
  • Getrocknete Yucca

Die Zutaten versprechen ja Einiges. Auf den ersten Blick erscheinen die Zutaten doch etwas befremdlich? Leckerlis mit Haschisch? Für Hunde? Hmmm…..
Natürlich ist das kein Haschisch im Sinne der Droge. Das ist medizinisch verarbeiteter Hanf. Also etwas wirklich Gutes, so ergaben meine ausführlichen Recherchen.

Ob Amy Hanf frisst?

Natürlich möchte ich das “Spektakel” um diese besonderen Hunde-Bonbons hier zur Verfügung stellen.
Das Öffnen der Tüten war bereits ein Hochgenuss. Ein starker Geruch nach frischem Fleisch strömte mir aus den Tüten entgegen. Um es kurz zu machen: ich war mega positiv überrascht. Es war sofort klar…., das wird der dürren Mäkel-Zicke schmecken.

Und so war es auch. Amy schmatzte drauf los.
Wer jetzt denkt: “Naja, so dolle ist das ja nicht wie die frisst”, der lasse sich sagen, dass sie nicht umsonst “Mäkel-Zicke” genannt wird. Denn für ihre tägliche Futterration braucht sie im Schnitt ne gute halbe Stunde und da ist dann nicht aufgefuttert, nee nee, da hört sie dann auf zu futtern.
In dem Video frisst sie die Leckerlis in Turbo-Geschwindigkeit – für ihre Verhältnisse.

 

Wo kann ich das kaufen?

Natürlich habe ich mich sofort auf die Suche nach diesen tollen Leckerli’s gemacht. Ich bin auch fündig geworden und zwar bei www.petspremium.de.

Auf der Webseite des Herstellers gibt es zwar die Option “Europa”, doch hier fand ich nichts, vielleicht ändert sich das ja bald? Dann werde ich hier informieren, ganz klar.

Die Leckerlis gab es im Video zu sehen, die Verpackung ist hier nochmal beidseitig:

True Leaf Pet, “Calming” Zutaten
True Leaf Pet, “Health” Zutaten

 

True Leaf Pet, “Hip+Joint” Zutaten

Fazit zum Leckerli-Test

Der Kontakt mit dem Mitarbeiter dieser Firma war wirklich sehr sehr nett und originell. Und was die Leckerli’s selber betrifft bin ich von der Qualität absolut überzeugt.

Der Anspruch an die Qualität der Inhaltsstoffe überzeugt restlos. Bei petspremium.de kosten 100 Gramm der Leckerlis aktuell knapp 9 Euro. Ein stolzer Preis – wer seinem Hund Gutes tun möchte, mag diese Summe vielleicht auch zu zahlen bereit sein.

Sicherlich ist der Preis gerechtfertigt, denn die Zutaten sind sehr hochwertig, aber braucht mein Hund (in meinem Fall drei) das wirklich?
Ich koche für meine Hunde, sie bekommen alles was gesund ist und ihrer Gesundheitserhaltung dient.
Aber eine tolle Erfahrung war das schon und ehrlich? Wer gibt seinen Hunden “Hanf” als eine Zutat in seinen Leckerli’s? Das war schon etwas ganz Besonderes!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*