Newsletter – kein Spam! Neue Artikel per Mail + ab und an Insider.

Hund auf dem Sofa – Pro und Kontra

Sofa-Kuschel-Körbchen
Sofa-Kuschel-Körbchen

Hunde und Katzen leben in vielen Haushalten und gehören für uns meist zur Familie. Da stellt sich natürlich die Frage, ob es auch ok ist, wenn sie mit oder ohne uns auf dem Sofa rumlümmeln. Und warum gehen sie eigentlich so besonders gerne auf das Sofa?

Nun, wenn wir uns auf dem Sofa befinden, ist es ganz klar die Nähe, die unsere Vierbeiner zu uns suchen. Befinden wir uns jedoch nicht auf dem Sofa, dann bevorzugen sie dies einfach nur, weil sie es dort eben bequem finden. Bequeme Plätzchen können jedoch überall geschaffen werden.

Hundebett neben dem Arbeitsplatz
Hundebett neben dem Arbeitsplatz

Gibt es Probleme mit der Hierarchie, wenn Hunde unbedingt aufs Sofa wollen?

Nein, nicht unbedingt. Hunde lieben die Nähe zu »ihrem« Menschen. Sie wollen immer so dicht wie möglich bei uns sein. Da spielt es auch keine Rolle, ob Sie mehrere Hunde haben oder nur einen. Die meisten Hundehalter mögen es auch gerne, wenn ihre Lieblinge aufs Sofa kommen, um zu kuscheln. Natürlich kommt es auch ein wenig auf die Größe des Hundes an. Wenn Sie einen Chihuahua haben, gestaltet sich das kuscheln auf dem Sofa sicher einfacher, als wenn Sie eine ausgewachsene Dogge Ihr Eigen nennen.

Sofa-Kuschel-Körbchen
Sofa-Kuschel-Körbchen

Stellen Sie Regeln auf

Wichtig ist aber, dass der Hund die Regeln kennt. Darf er auch aufs Sofa, wenn Sie sich nicht dort befinden? Will er vielleicht nur dort »oben« liegen, weil er diesen erhöhten Platz für sich beansprucht?
Sie müssen dem Hund vom ersten Tag an, den Sie ihn haben, klar machen: »Aufs Sofa kommst Du nur zu meinen Bedingungen!« Das ist deshalb so wichtig, weil Sie sonst über kurz oder lang, ein Hierarchie-Problem bekommen werden. Nun, ich möchte nicht einem wütenden Schäferhund gegenüberstehen, der über Nacht beschlossen hat: »Das Sofa gehört mir!«
Unsere Hunde dürfen nur aufs Sofa, wenn wir uns dort hinbegeben und auch nur dann, wenn ihr Sofa-Kuschel-Körbchen darauf steht. Sie wissen das und beachten diese Regel. Es ist ja so, dass jeder auch mal Besuch hat und wenn der Hund die Regeln nicht kennt, wird er dann ebenso aufs Sofa drängen. Das wiederum mag auch nicht unbedingt jeder. Ansonsten haben wir überall wo wir uns, sitzend, aufhalten ein Hundebettchen in der Nähe stehen, sodass unsere Lieblinge jederzeit in unserer Nähe sein können. Das Gleiche gilt fürs Schlafzimmer. Natürlich dürfen sie dort mithin, aber sie haben ihre Höhlen und akzeptieren das sie nicht mit ins Bett dürfen. Das Bett ist ausschließlich für uns reserviert. Wir möchten nicht mit Hundehaaren im Bett liegen und wir möchten uns im Bett frei bewegen können. Auch für uns ist ein gesunder Schlaf wichtig. In ihren Höhlen sind  sie jedoch auch nachts in unserer Nähe.

Unter der Essecke ebenfalls ein Hundebettchen
Unter der Essecke ebenfalls ein Hundebettchen

Newsletter – trage dich ein, verpasse keinen Artikel.

2 Kommentare zu Hund auf dem Sofa – Pro und Kontra

  1. Schöner Artikel! Ich habe auch schon so viel gehört, dass der Hund auf GAR KEINEN FALL aufs Sofa sollte. Die berühmte Hierarchie würde dadurch ganz und gar kaputt gehen… Für mich völlig unmöglich. Meine Hündin darf aufs Sofa und zwar nur dann wenn “ihre” Decke dort liegt. Sie respektiert das auch total! Sie kommt ans Sofa, “fragt nach” wo denn die Decke bleibt und erst dann geht sie rauf. Ich konnte bisher nichts davon sehen, dass sie mich deswegen weniger respektiert… Und die Abende sind einfach so viel kuscheliger 😀

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Daniela

    • Hallo Daniela,

      vielen Dank für Deinen Kommentar – stimmt, der Kuschelfaktor ist deutlich erhöht, auch wenn garantiert dann eine der drei Hundenasen in einem Gesicht einfindet, wenn man gerade mal ein Sonntagsmittagsschläfchen macht….

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende zurück,

      Martina

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*