Hundepedia

Einen Knochen für jeden…

Ein Tag wie jeder andere! Nach dem letzten großen Spaziergang gibt es was für die Zähne. Drei Hunde , drei Knochen! Nun sind die aber verschieden groß und haben auch verschiedene Beißkraft. Nele fehlen schon ein paar Zähne und Amy hat Zähnchen wie ein Hamster. Sasha ist die größte von den Mädels und hat ihrer Größe entsprechend eine ganz ordentliche Beißkraft.

Zeit für die Zahnpflege

Die Verteilung

Gedacht ist das wie folgt: Sasha bekommt den größten und härtesten Knochen, Amy bekommt einen kleineren und nicht so harten Knochen und Nele bekommt das Soft-Programm, sonst ist sie chancenlos.
Aber so ist das nur von uns gedacht. Unsere drei Mädels stellen sich das ganz anders vor. Sasha ist erst einmal bemüht alle Knochen für sich zu horten. Ich muss da gut aufpassen, denn die anderen beiden lassen sich von ihr gerne täuschen und schwupps….., alle Knochen liegen bei Sasha und die zwei Kleinen gucken dumm.
Habe ich das endlich im Griff und jeder liegt auf seinem Platz und knabbert, dauert es nicht lange, beginnt Amy zu meckern. Sie trägt ihren Knochen zu Nele und will mit ihr tauschen. Nele mag aber nicht tauschen, denn ihrer schmeckt ihr. Also beginnt das erste Verteidigungsgebrumme. Amy lässt sich dadurch nicht beirren, sie will einen bereits angeweichten (angeknabberten) Knochen und ist entschlossen. Also nimmt sie ihren Knochen und trägt ihn zu Sasha, die ist sofort bereit zu tauschen, könnte ja was Besseres sein, als das was sie hat. Nun hat Amy den großen Knochen und Sasha den kleinen. Natürlich geht es bei Sasha ratzfatz und der kleine Knochen ist Geschichte. Jetzt geht Sasha zu Amy und fordert ihren großen Knochen wieder ein, Amy ist aber nicht bereit den wieder herzugeben.

Noch ist es hier friedlich

Neuverteilung

Ich schreite ein und muss wieder für Gerechtigkeit sorgen. Ich gebe Sasha ihren Knochen wieder zurück und will Amy einen neuen ganz kleinen Knochen holen, da stehen alle wieder bei mir, denn ich bin am Knochenpott. Jeder will wieder einen Neuen. Ich hole also nur den für Amy raus, geb ihn ihr und gehe Sasha ihren holen, um ihn ihr wieder zu geben.
Wenn ihr denkt, dass ich jetzt Ruhe habe…. nöööö, denn jetzt ist Nele mit ihrem Soft-Programm durch und will entweder von Amy oder von Sasha was abhaben.
Ich bin so langsam entnervt und resigniere, indem ich Nele noch einen zweiten Softi hole……. , da stehen schon wieder alle hinter mir (bin ja am Knochenpott).
Oh nee, also geb ich Amy wieder den ihren, Sasha wieder den ihren und Nele hat nen Frischen.

Der ist nicht zu weich, aber auch nicht zu hart

Alles von vorne

Jetzt setzt sich Amy wieder in Bewegung…, sie will erneut tauschen.
Schluss!!!!! Ich gebe auf!
Ich sammle alle Knochen ein und werfe sie wieder in den Pott, natürlich nicht ohne dass alle Drei erwartungsvoll hinter mir stehen (bin ja am Pott).

Ich sag ja: “Ein Tag wie jeder andere”!
Wenn du drei Hunde hast, kennst du das sicher auch. Ich habe auch schon versucht sie einfach auseinander zu sperren, aber dann rührt keiner seinen Knochen an!
Es geht nicht miteinander aber auch ohne einander.
Aber he….. , so hab ich schon keine Langeweile!

Und schon sind alle wieder da, nur weil ich am Knochenpott bin

3 Comments

  • Arletta Faatz

    Hallo zusammen, ich lese euren Blog schon eine ganze Weile, da ich in Amy, meinen Labrador-Terrier Mischling Simba einen ehemaligen Strassenhund aus Kroatien wieder erkannt habe, denn er ist auch so ein schlechter Esser,durch euch bin ich zum Pansenmehl gekommen. Das war leider nur kurze Zeit,für ihn interessant, zur Zeit bekommt er über sein Trofu so ein Topping, so heisst es, von Belcando. Kleine Fleisch -Tütchen(Beef, Lamm, Ente etc) mit Gemüse. Teuer für so ein oaar Gramm, aber egal Hauptsache er frisst und macht nucht wieder lange Zöhne. Ich habe eine Frage an euch. Von welcher Marke ist der Fleeceanzug den Amy trägt, in dem Artikel “Einen Knochen für jeden” vom Feb. Diesen Jahres. Ich suche schon ganz lange,einen Fleeceanzug für Simba, denn er hat keine Unterwolle und ust an den Hinterbeinen praktisch nackt. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüsse Arletta mit Simba

    • Martina

      Hallo Arletta,

      Vielen Dank für deinen Kommentar.Oh – es gibt noch mehr so schreckliche Fresser wie Amy? Derzeit bekommt sie Hüttenkäse übers Futter, aber alles dauert nur kurz, bis sie es nicht mehr mag – und das bei nem Straßenhund, Kopfschüttel…. Jedenfalls haben wir ihr das Fleecemäntelchen anfertigen lassen und zwar bei Dawanda. Leider weiß ich nicht mehr, wie die oder der hieß. Aber wir könnten es dir ausgebreitet fotografieren, dann nimmst du das zum Schneider, der macht das sicher auch. Einfach kurz schreiben, Amy ist ja auch nackig an den Hinterbeinen, die friert ab 10 Grad (plus).

      LG

      Martina

      • Arletta Faatz

        Hallo Martina ja das wöre toll, wenn ihr ein foto machen könntet, von dem Mäntelchen. Hüttenköse verträgt Sinba leider nicht, hatte es mal mit weißem Joghurt probiert, das ging nur kurz gut und dann machte er wieder lange Zähne.und ja er war auch ein Strassenhund und ist so ein schlechter Fresser. Mit der Zeit, wird man ja auch erfinderisch. Viele liebe Grüße Arletta + Simba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere